Skip to main content Skip to page footer

Re-Branding
Das ESCHE

Im Auftrag des ESCHE
Zeitraum 2023–2024
  • Corporate Design
  • Markenbildung

Maschige Details, unzählige Texturen und ein bunter Ort der traditionellen und modernen Textilindustrie: Das ESCHE.
In einem Workshop entsteht die neue Markenarchitektur und aus dem Esche Museum wird das ESCHE – ein Ort der Begegnung und neuen Verknüpfungen, des Lernens und Mitmachens. Auf Basis dieser neuen Struktur entwickeln wir ein Corporate Design, welches dem ESCHE, durch eine reduzierte aber moderne Gestaltung, mehr Glanz verleiht und dazu einlädt, die vielfältigen Angebote neu zu entdecken.

 

 

Masche für Masche

Herangehensweise

Im ersten Workshop entwickeln unsere Gestalter:innen gemeinsam mit dem Team aus Limbach-Oberfrohna eine neue Markenarchitektur, die in Zukunft aus der Dachmarke Das ESCHE und den drei Submarken ESCHE Museum, ESCHE Lab und dem ESCHE Forum besteht. Die visuelle Gestaltung der Marke erfolgt über eine moderne Wort-Bildmarke, die in den Submarken durch die Bezeichnung des jeweiligen Departements ergänzt wird. Während die Dachmarke klassisch schwarz auf weiẞ funktioniert, agieren die Submarken, welche regelmäßig auf Ausstellungen im Museum oder Workshops im Lab aufmerksam machen, als farbliche Akzente im Corporate Design.

Das Wir wirkt!

Learnings und Erkenntnisse

Gemeinsam geht es immer besser! Durch den gemeinsamen Workshop und regelmäßige Treffen mit den Menschen, die in verschiedenen Bereichen des ESCHE tätig sind, konnten wir vielfältige Meinungen und Blickwinkel einfangen und so herausfinden was sowohl den Menschen vor Ort, als auch für Ortsfremde wichtig ist, um auf die in Zukunft geplanten Projekte des ESCHE aufmerksam zu werden.

Ansprechpartner für Beratung & Branding

Ivo Zibulla

Noch nicht genug?