Skip to main content Skip to page footer

Struwwel­peter Sonder­ausstellung

Im Auftrag des Kulturhistorisches Museum Magdeburg
Zeitraum 2022
  • Ausstellungsgestaltung
  • Ausstellungsgrafik

Die Sonderausstellung Der Struwwelpeter – zwischen Faszination und Kinderschreck präsentiert die Originalgeschichten und zeitgenössische künstlerische Interpretationen des erfolgreichsten und wohl streitbarsten Kinderbuchs der deutschen Literatur. Karin Kanter und ihr Team, aus dem Kulturhistorischen Museum Magdeburg, kuratierten die Ausstellung, wir standen beratend und gestaltend zu Seite.

Altes neu denken

Aufgabe und Herangehensweise

Zentrale Themeninseln in Form aufgeschlagener Bücher präsentieren neun Struwwelpeter-Geschichten vom Suppenkaspar bis zum Zappel-Philipp. In einem Auswahlverfahren setzten wir uns mit dieser szenografischen Idee durch. Innerhalb der einzelnen Kapitel stehen sich stets Originalgeschichte und moderne Adaption gegenüber. Die zeitgemäße Interpretation der Frakturschrift in Titeln und Zitaten wirkt historisierend und modern zugleich. Sie unterstützt die Ursprungsidee, Altes neu zu denken auch grafisch. Signalgelb verbindet die verschiedenen Inhaltsebenen miteinander.

Ansprechpartnerin für Szenografie & Illustration

Jessica Sauter

Noch nicht genug?